Abteilung Jedermänner

• Am 09.09.1959 stellte der damalige Schriftführer Edwin Geiger an den Ausschuss des TVW den Antrag eine wöchentliche Trainingsstunde für die "Alten" in der Turnhalle einzuführen. Dieser Antrag fand eine allgemeine Zustimmung und mit Bernhard Kübler den ersten Übungsleiter der "Alt-Herren-Turnstunde"

• Nachdem Bernhard Kübler im darauffolgenden Jahr etwas überraschend das Amt niederlegte, wurde in einer Ausschusssitzung am 28.11.1960 über die Gründung einer Altersabteilung in " Turnen und Gymnastik" gesprochen und auch befürwortet.

• Am 12.01.1961 setzt der neue Übungsleiter Albrecht Kibler den Beginn der Turnstunden der "Altersabteilung" auf Mittwoch den 18.01.1961 um 20:00 Uhr fest.
Albrecht Kibler, als gewissenhafter und engagierter Turnwart bekannt, war aber mit dem Besuch der Übungsstunden mehr als unzufrieden und bemängelte dies auch bei jeder Generalversammlung bis zum Jahre 1965.

• In diesem Jahr fühlte sich Albrecht Kibler gesundheitlich nicht auf der Höhe und bat deshalb Franz Ziller für ihn das Amt des " Alt-Herren-Turnwarts" zu übernehmen.

• Dieser erklärte sich gerne bereit und leitete ab Herbst 1965 das Amt des Turnwarts. Am 16.01.1966 wird dann Franz Ziller bei der Generalversammlung zum " Altherrenturnwart" gewählt.

• Bei der ( General- ) jetzt Hauptversammlung am 11.04.1975 wurde der Altherrenturnwart in "Jedermannturnwart" umbenannt und so auch die Abteilung "Jedermänner" geboren und getauft.

• Bis Mai 1980 leitete Franz Ziller die Abteilung ohne Unterbrechung. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn schweren Herzens etwas kürzer zu treten und so übernahm Robert Kibler im Sommer 1980 das Amt des "Jedermann-Turnwarts".

• Robert Kibler, ein ehrgeiziger und leidenschaftlicher Sportler, setzte die Schwerpunkte nicht nur auf die Übungsstunden, sondern bemühte sich auch intensiv um kulturelle und gesellige Veranstaltungen. Dies fand bei vielen Mitgliedern großen Gefallen und so "tummelten" sich zu Spitzenzeiten mehr als 20 Jedermänner in der Heldenberghalle. Leider sind diese Zahlen heute Utopie!

• Ohne großes Aufsehen und ohne sonstige Gründe vollzog sich der Turnwart-Wechsel im Jahre 1998. Der "Chefposten" blieb in der Familie, denn Robert`s Bruder Gerhard Kibler erklärte sich bereit die Übungsstunden zu leiten und die "Jungs" auf Vordermann zu bringen. Im Jahre 2017 ließ die Bereitschaft, sich Freitagabends zu "quälen", leider stark nach! Hoffen wir auf ein erfolgversprechendes Jahr 2018, mit einem zufriedenen Übungsleiter!

Die Abteilung hat seit längerer Zeit einen stabilen Mitgliederstand von 30 aktiven und passiven Turnkameraden im Alter von 62 bis 85Jahren. 

Die Abteilungsführung setzt sich wie folgt zusammen:
1. Übungsleiter: Gerhard Kibler

Schatzmeister: Manfred Stadtmüller

Wanderwart: Lutz Kröhne

Sängerwart: Helmut Müller und Otto Minich

Pressewart: Otto Kibler (otto-kibler@t-online.de )

Ältestenrat: Franz Ilg

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Seiten - für den MS IE 7.0 optimiert - wurden erstellt vom Webmaster